Community projectsa

Artistic work in places away from cultural centers

Artistic work in places away from cultural centers will play an increasingly important role in the future: beyond established art and music scenes, the question of the relevance of contemporary art and music forms is becoming increasingly important, especially among younger audiences who often have no access to appropriate offerings in structurally weak areas.
In terms of content, it is important that we as a society find common themes in order to release creative ideas for the future in times of great change. Such relevant topics have to be searched, found and worked on especially in contact with local communities and should no longer be reserved for special festivals.
The TRANSIENT network partners in the North Eifel in Bad Münstereifel, Nettersheim/Blankenheim and Dahlem/Kronenburg have developed the festival themes “Beginning” of 2021 and “…alive: Nature and Music” of 2023 in their communities through their own thematic emphases and projects.

→ View network partners
The relationships and partnerships established in the region from 2020 were deepened over the three years: Several community concerts and workshop offerings took place at the schools and music schools over the research year 2022, which combined sound research and the students’ own ideas on the theme “…alive: Nature and Music”. In this way, further structures of cooperation with new network partners are increasingly emerging, which can form a basis for future joint projects.

TRANSIENT Impulsfestival 2021

In dem Workshop von Vincent Stange und Valerie Fritz beschäftigten sich Schüler und Schülerinnen der Gesamtschule Eifel mit der Frage „Wie klingt unsere Schule?“ Mit gespitzen Ohren und laufenden Aufnahmegeräten wurde das Schulgebäude klanglich erforscht: Das Klirren des Bestecks in der Cafeteria, das Rauschen der Lüftungsanlage, das Zwitschern der Vögel im Außenbereich – lauter Geräusche und Klänge, die im Alltag meist nicht wahrgenommen werden, erhielten durch diesen Perspektivenwechsel eine neue Qualität. Sogar eine Klospülung kann zu einer interessanten Schallquelle werden, wenn man ihr die nötige Aufmerksamkeit schenkt. Aus den Aufnahmen im Schulgebäude entstand dieser Podcast, den die Schüler*innen selbständig moderieren. Herzlichen Dank an alle beteiligten Schüler und Schülerinnen für das engagierte Mitmachen sowie an die Klassenlehrerin Britta Braun für die angenehme Zusammenarbeit!
00:00
00:00
  • No title 00:00

TRANSIENT Impulsfestival 2021

Valerie Fritz und Vincent Stange haben zusammen mit Kindern der 4. Klasse den Hasenberghof besucht. Die Kinder haben mit Aufnahmegeräten die Geräusche der Tiere dokumentiert.
00:00
00:00
  • No title 00:00

TRANSIENT Impulsfestival 2021

Wortcollagen zum Thema Anfang, Q1-Kunstkurs, Frau Schorrlepp

TRANSIENT Impulsfestival 2021

Kunstperformance an der Erft – inspiriert von Geschichten über die mittelalterlichen Färbereien vor Ort, den wechselnden natürlichen Farben des Flusses und dem heutigen Wissen um die Zusammenhänge von Natur und deren Zerstörung. Schüler*innen EF-Kunstkurs, 
Idee und Konzeption Elke Strauch, Film Leandro Lupu, Musik (Violoncello) Valerie Fritz

TRANSIENT Impulsfestival 2021

Inszenierung des Anfangens, Verwerfens und erneutem Anfang als Beispiel für schöpferische Prozesse. EF-Kunstkurs, Frau Strauch, L. Lupu

TRANSIENT Outdoor • Performance III – Nettersheim, 18. Juni

16:00–ca. 19:00 Uhr
Performativ inszenierte Wanderung mit Texten und Musik durch das Genfbachtal
Olivia Stahn: Gesang, Akteur:innen der Theaterschule Nettersheim,
Heidrun Grote: Konzept und Regie